Buchempfehlung: „Richtig versichert“ (Verbraucherzentrale)

Aktuell, Buchempfehlungen, Versicherungen

Sind Sie richtig versichert? Wenn Sie diese Frage nicht auf Anhieb beantworten können, befinden Sie sich in guter Gesellschaft. Weiterhin gehören Banken, Versicherungen und Finanzvertriebe zu den ersten Ansprechpartnern in Versicherungsfragen. Oft führen jedoch Provisionen zu dem einen oder anderen Abschluss mehr. In Folge dessen ist der Großteil der Deutschen deutlich überversichert. Das Buch „Richtig versichert“ unterstützt Sie übersichtlich und verständlich bei der Frage: Welche Versicherung brauche ich wirklich?

Der rote Faden durch den Versicherungsdschungel

Zu kompliziert und unverständlich! Zwei gute Argumente, sich mit Versicherungen nur im äußersten Notfall auseinanderzusetzen. Doch bin ich für diesen Notfall überhaupt gerüstet?

Das Buch nimmt den Leser an die Hand. Bereits zu Beginn wird die Frage beantwortet, wer welche Versicherungen benötigt. Hierfür muss man sich jedoch keineswegs durch unzählige Seiten Versicherungs-Deutsch kämpfen. Mit Hilfe einer übersichtlichen und verständlichen Tabelle wird dargestellt, wer welche Versicherungen haben oder besser meiden sollte. Mit Hilfe eines Punktesystems ist leicht ersichtlich, welcher Versicherungsschutz Pflicht, dringend anzuraten oder gar überflüssig ist.

Ist die Frage beantwortet, welche Versicherungen abgeschlossen und welche gekündigt gehören, wird das Buch zum Nachschlagewerk. Unterlegt mit Übersichten, Tabellen und Beispielen kann nun bei Bedarf tiefer in Details eingetaucht werden. In Summe findet der Leser unabhängige und verständliche Informationen zu über 40 Versicherungen.

Der richtige Versicherungsschutz …

  • im Krankheitsfall
  • im Pflegefall
  • bei einem vorübergehenden Einkommensausfall
  • bei Berufsunfähigkeit
  • bei einem Unfall
  • um Kinder und Angehörige abzusichern
  • im Falle selbstverschuldeter Schäden
  • für mein Hab und Gut
  • im Falle eines Rechtsstreits
  • im Straßenverkehr
  • auf Reisen

Auf der Suche nach Riester und Co. wird der Leser allerdings nicht fündig.

In kurzen und knackigen Kapiteln werden zusätzlich Tipps gegeben, wie Versicherungen im Fall der Fälle zu kündigen sind oder worauf beispielsweise beim Abschluss im Internet zu achten ist.

Ein zusätzlicher Pluspunkt findet sich im Anhang. Der Leser stößt hier auf zahlreiche Adressen von unabhängigen Anlaufstellen, Aufsichtsbehörden und Verbänden.

Zahlen, Daten und Fakten

Offizieller Titel: „Richtig versichert: Wer braucht welche Versicherung?“

Autoren: Rita Reichard, Elke Weidenbach
Herausgeber: Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V.
Broschiert: 216 Seiten
24. Auflage (08.10.2013)
Preis: 12,90 EUR

Folgen Sie diesem Link, um das Buch zu bestellen: Amazon

Mein persönliches Fazit

Ein komplexes Thema, komprimiert auf 216 Seiten. Was in der Regel ein Garant für Abstriche beim Inhalt ist, hat diesem Buch keineswegs geschadet. Vielmehr hat „Richtig versichert“ es auf diesem Weg geschafft, zu einem verständlichen Nachschlagewerk und Wegweiser in Sachen Versicherungen zu werden. Gut getan hat dem Buch auch die Tatsache, dass auf den Themenkomplex Altersvorsorge verzichtet wurde. So entsteht ein in sich schlüssiges, übersichtliches und abgeschlossenes Werk anstelle einer unüberschaubaren Mixtur.

Wer auf der Suche nach einer unabhängigen Zweitmeinung ist oder sich dem Thema Versicherungen in Eigenregie nähern möchte, sollte auf dieses Buch nicht verzichten. Mit 12,90 EUR punktet zusätzlich das Preis-/Leistungsverhältnis.

An wen richtet sich das Buch?

Der Leser wird, unabhängig ob jung oder alt, mitgenommen. Positiv fällt in diesem Zusammenhang auf, dass dieses Buch keinerlei Vorkenntnisse verlangt und bewusst auf das gefürchtete Versicherungs-Deutsch verzichtet bzw. es leserfreundlich übersetzt. So stellt es bereits während Ausbildung und Studium, ebenso wie inmitten des Erwerbslebens einen hilfreichen Begleiter dar.

Schreiben Sie einen Kommentar